Weltladen Koblenz       Der Faire Laden


Mitglied im :

Der Weltladen Koblenz setzt sich seit mehr als 40 Jahren für gerechten Welthandel ein. Er informiert über Modellprojekte fairen Handels und klärt über den Zusammenhang zwischen unserem Konsumverhalten und dessen Auswirkungen in den Produzentenländern auf. Der Weltladen Koblenz bietet vielfältige Produkte aus fairem Handel an, die umweltschonend und menschenwürdig produziert werden. Er ist eine Initiative des Gerechte Welt e.V. und wird von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen getragen.

          Interessiert an ehrenamtlicher Mitarbeit? - weitere Infos hier -->

 

Näheres über die Geschichte des Weltladen Koblenz 


 Trägerverein 

Der Verein Gerechte Welt e.V. ist der Trägerverein des Weltladen Koblenz..... 

weiterlesen und Downloads >



unsere Öffnungszeiten:


 

Montag bis Freitag

11:00 bis 18:00 Uhr

 

 Samstag   

11:00 bis 15:00 Uhr

- -  Nutzen Sie auch unseren Lieferservice  - -




Aktuelles aus dem Weltladen


Weltladentag 2022

Der Weltladentag 2022 steht unter dem Motto: 

 

" MÄCHTIG unfair "

 

 

Das Motto „MÄCHTIG unfair“ soll erneut auf die ungleichen Machtverhältnisse entlang der Lieferkette aufmerksam machen und an die vergangenen Aktionen anknüpfen. 

2022 wird insbesondere die Absurdität von Dumping-Preisen thematisiert und für ein gesetzliches Verbot sensibilisiert.



Fotos:  Lukas Keßler (14); Hanna Jones (2); Walter Meurer(1)

Koblenz ist jetzt Fair Trade Stadt

 

Am Samstag, 02. April 2022 fand die offizielle Auszeichnung als Fair Trade Stadt durch den Ehrenbotschafter von Transfair e.V., Manfred Holz, coronabedingt leider mit nur wenig geladenen Gästen, im großen Rathaussaal statt.

Damit sich aber alle Koblenzerinnen und Koblenzer über den Fairen Handel informieren konnten, gab es zwischen 12:00 und 15:00 Uhr Aktionen zum Mitmachen und Informationen auf dem Willi-Hörter-Platz.

Neben der Fair Trade Steuerungsgruppe waren der Weltladen, der Regioverein, der BUND,

die TUS Koblenz, die Evangelische Jugend Koblenz Pfaffendorf, Café-linO, Unverpackt Koblenz und EGON, die Schülergenossenschaft des Eichendorff-Gymnasiums vertreten.

Der Weltladen Koblenz beteiligte sich im Zuge der Auszeichnungsfeier an der INKOTA-Oster-Aktion 2022, bei der Deutschlandweit Osterhasen gegen unfaire Schokolade auf die Straße gehen und gegen ungerechte Geschäftspraktiken protestieren.

Am Stand und im Umfeld des Willi-Hörter-Platzes informierten dazu zwei Osterhasen und riefen zum “Streik” für existenzsichernde Kakaopreise und gegen Kinderarbeit bei der Kakao-Ernte auf. Es gab umfangreiches Informationsmaterial zum Fairen Handel und natürlich konnte faire Schokolade auch verkostet werden.



 

„Mit der Verlagerung von Wertschöpfung entstehen mehr Arbeitsplätze in den Herkunftsländern und die lokale Wirtschaft wird gestärkt. Das betrifft auch Wirtschaftszweige, die in Ländern des globalen Südens weniger verbreitet sind, wie die Verpackungsindustrie. Hier lohnt sich ein zweiter Blick: Denn die entstehenden Arbeitsplätze in der Weiterverarbeitung bieten bei unseren Handelspartnern auch Perspektiven für junge Menschen. Nachwuchs ist wichtig, um den Kooperativen oder sozial engagierten Unternehmen eine langfristige Perspektive zu sichern. Für eine Kaffeeproduktion mit Wertschöpfung in Kolumbien sind Arbeitsplätze in der Qualitätssicherung, der Röstung und auch im Marketing entstanden. Das ist besonders für nachfolgende Generationen attraktiv. Die Arbeit der Kaffeebäuer*innen im Fairen Handel ermöglicht ihren Kindern bessere Bildungschancen. Mit dieser Ausbildung interessiert sich die junge Generation oftmals für andere Berufe als den Kaffeeanbau auf den Feldern. Mit der Ausweitung der lokalen Wertschöpfung können die Kooperativen auch die jüngere Generation besser in ihre Arbeit einbinden und erschließen sich durch ihre Kompetenzen auch neue Vermarkungsmöglichkeiten für ihre Produkte.“

 

Rain Morgan,

Gründerin der südafrikanischen Fairhandels-Organisation Turqle Trading




Fair Trade kurz erklärt

(Quelle: www.forum-fairer-handel.de)


Projekt des Weltladens

Mit unseren erwirtschafteten Gewinnen finanzieren wir  unsere vielfältigen Bildungsangebote rund um den Fairen Handel und unterstützen entwicklungspolitische Projekte.

2012 hat die Mitgliederversammlung des Trägervereins beschlossen, längerfristig eine Partnerorganisation von medico international in Sierra Leone zu unterstützen, die sich in den Diamantenabbaugebieten für die Rechte der lokalen Bevölkerung einsetzt.

Download
Unser Projekt
Sierra-Leone.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB


Segel-Kaffee:

Mit Windkraft von Mittelamerika nach Europa

 

Der globale Warentransport per Containerschiff hat extreme ökologische und soziale Schattenseiten. Fair-Handels-Importeure wie Café Chavalo thematisieren das Problem und liefern mit dem Segel-Kaffee eine Alternative: Der Kaffee wird klimaschonend mit dem Frachtsegler nach Deutschland transportiert.

im Weltladen Koblenz ist der Segel-Kaffee 

gemahlen, als Bohne und als Espresso erhältlich.




Neu im Weltladen:

Hochwertige Produkte aus Bali



Faire Produktion und nachhaltiges Engagement für Natur, Mitarbeiter und unseren Kunden, ohne wenn und aber!

-- informiere dich hier --

(Video)  Ein kleines Schulungsvideo



Click & Collect

Sie bestellen im Online-Shop unseres Handelspartners EL PUENTE , wählen nach Angabe der Zahlungsart als Versandart "click & collect" aus und die Ware wird Portofrei in unseren Laden geliefert. 

 



Unser Sortiment


Neben den klassischen Produkten Kaffee und Tee werden im Weltladen Koblenz Süßwaren, Zucker, Honig und Konfitüren, Gewürze, Getreide und Nüsse, Getränke, Papierwaren und Kunstgewerbe angeboten.

Der überwiegende Teil der Lebensmittel stammt aus ökologischem Landbau und trägt das BIO-Siegel. Dabei wird der Anteil von Veganen Produkten immer größer.